Dekorieren mit Vestina: Allerheiligen


4.Oktober.2016

Allerheiligen ist in Slowenien ein Nationalfeiertag, der am 1. November gefeiert wird. An diesem Tag erinnern wir uns an alle Verstorbenen, die in unserem Leben eine wichtige Rolle gespielt haben. Es handelt sich um einen katholischen Feiertag, an dem ursprünglich aller Heiligen gedacht wurde, die im Laufe des Kirchenjahres keinen eigenen Platz haben. Der Feiertag Allerheiligen ist somit der große Tag des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe. Am ersten November geht man traditionell in die Kirche und auf den Friedhof. Es handelt sich um einen der größten und beliebtesten Feiertage in Slowenien, denn an diesem Tag trifft sich die ganze Familie. Wir haben ein paar Ratschläge für Sie vorbereitet, wie Sie Ihr Zuhause oder das Grab Ihrer Lieben noch feierlich gestalten können.

Stellen Sie statt Blumensträußen, die schnell verwelken, ein Ikebana auf Ihren Küchentisch (oder in das Wohnzimmer). Diese Arrangements bleiben länger frisch und erinnern Sie länger an Ihre Lieben, mehrere Tage oder sogar wochenlang. Wie macht man ein Ikebana? Ganz einfach: Legen Sie zunächst den quadratischen oder würfelförmigen Blumensteckschaum für einige Minuten in Wasser. Den Steckschaum können Sie im Blumengeschäft oder in einem Gartenfachmarkt kaufen. Je länger Sie den Steckschaum im Wasser belassen, desto mehr Wasser wird er aufsaugen und desto länger bleiben Ihre Blumen frisch. Sollte der Schwamm immer wieder nach oben steigen, beschweren Sie ihn, damit er unten bleibt.

Während der Steckschwamm das Wasser aufnimmt, können Sie Blumen und andere Pflanzen schneiden. Als Grundlage des Ikebanas empfehlen sich grüne Pflanzen bzw. Äste verschiedener Bäume oder Büsche. Sie können Fichte, Zypresse, Kiefer oder andere Baumsorten mit schönen Ästen verwenden. Eigentlich können Sie alles, was Sie für Ihr Ikebana brauchen, während eines Spazierganges im Wald oder im Park sammeln. Schneiden Sie zu üppige Äste zurecht und stecken Sie sie in Schichten rund um Ihren Steckschaum. Das dient Ihnen als Grundstock und ist gleichzeitig der breiteste Teil des Ikebanas. Stecken Sie dann kleinere Äste überall in den Steckschaum und versuchen Sie dabei, eine möglichst große Fläche zu bedecken, so dass der Steckschaum nicht mehr zu sehen ist.

Als nächstes kommen die Blumen. Sie haben unendliche Möglichkeiten. Wenn Sie ein raffiniertes Arrangement wünschen, können Sie sich im Blumenhandel Schnittblumen besorgen. Wählen Sie aber zuerst das Thema und die Farbe Ihres Ikebana aus. Entscheiden Sie sich zum Beispiel für die Lieblingsfarbe des Verstorbenen oder für eine Farbe, die Sie an den Verstorbenen erinnert. Gewöhnlich empfiehlt es sich, drei verschiedene Blumensorten zu verwenden. Wählen Sie eine Blume, die Ihr Arrangement dominiert (in der Regel die größte mit den lebendigsten Farben). Man kann drei oder fünf solche Blumen nehmen und sie auf der ganzen Fläche des Steckschwammes verteilen oder alle zusammen in die Mitte des Arrangements setzen. Stecken Sie die anderen Blumen, die in der Regel kleiner sind, abwechselnd dort, wo noch Platz bzw. dort, wo der Steckschwamm noch sichtbar ist.

Sie können Ihrem Ikebana auch spezielle Elemente wie Fichten- oder Kiefernzapfen, Pailletten, goldene oder silberne Äste oder Kekse hinzufügen oder Zettel mit Nachrichten oder schönen Erinnerungen an den Verstorbenen an die Äste hängen.

Ihr Ikebana ist aufgrund des harten Grundstocks sehr stabil und Sie können es überall hinstellen, auch auf den Friedhof. Wie in diesem Beispiel können Sie in die Mitte auch eine elektronische Kerze oder eine Solarkerze von Vestina stellen. Das macht Ihr Arrangement noch interessanter und besonders. Bei der Wahl der Kerze können Sie sich nach dem Charakter der Person richten – war diese innovativ und umweltbewusst, verwenden Sie für Ihr Ikebana Vestina Solar. Wenn die Person schöne, ästhetische Dinge mochte, wählen Sie zum Beispiel Vestina Classic. Aber egal, für welche Vestina Kerze Sie sich entscheiden, sie sind alle einzigartig und für jedes Wetter geeignet. Sie können das Ikebana mit der Vestina Kerze auch in die Kapelle, in den Garten oder in die Natur stellen, zum Beispiel an den Rand des Lieblingsspazierwegs der verstorbenen Person. Haben Sie ein Ikebana für Innenräume gefertigt, stellen Sie in die Mitte Vestina Prestige, die Ihr Ikebana mit ihrer Perfektion und Raffinesse noch hochwertiger erscheinen lässt.