Von Vesta zu Vestina


4.Oktober.2016

Die Einführung einer neuen Marke ist nicht einfach. Es geht nicht nur um die Entwicklung eines Produktes oder einer Dienstleistung und die Gestaltung des Logos. Es ist wichtig, eine Vision zu haben und diese weiterzuentwickeln. Warum Vestina? Kehren wir zunächst zum Anfang ins alte Rom, zurück …

Die Idee für Vestina beruht auf Vesta, der römischen Göttin des Feuers und Herdfeuers. Sie wurde durch das Feuer, das in ihren Tempeln brannte, symbolisiert. Vesta war eine der meist verehrten Götter in Rom, die Göttin, die Licht und Wärme in die Häuser der Menschen brachte – körperlich und emotional. Der Markenname unserer umweltfreundlichen elektronischen Kerzen und Solarkerzen soll vermitteln, dass die Kerzen fürsorglich, hochwertig, ihrer Mission treu und respektvoll gegenüber Tradition und Umwelt sind.

Vestina, so wie Vesta, bringt das Licht und die Wärme der Gefühle. Ihre Flamme brennt länger als die von gewöhnlichen Wachskerzen und ermöglicht es uns so, länger an den Gräbern unseren Lieben präsent zu sein. Vestina ist eine Göttin, die mit ihrer Wärme die Menschen und Generationen verbindet. Ihre Flamme, die wie eine echte Flamme brennt, erinnert uns an die wahren Werte im Leben wie Familie, Freundschaft, Gesundheit, Glück und Zusammensein.

Mit Vestina haben wir die grundlegende Idee einer echten Flamme auf das Brennen der elektronischen Kerze übertragen und dieses Konzept kürzlich durch die Entwicklung einer Solarkerze erweitert, die mit Sonnenenergie betrieben wird und noch umweltfreundlicher ist.

Vestina ist somit eine Marke mit einer klaren Botschaft und Mission: Wärme in die Herzen der Menschen zu bringen und dabei Tradition und Umwelt zu respektieren.